Bücher und Presse

In dem Buch werden zwei offensichtlich unvereinbare Themen zusammengeführt. Durch die Übertragung humaner Führungsgedanken auf die Hundeausbildung entwickelt sich eine unerwartete neue Perspektive, die in beiden Welten bisher unerkannte Konfliktauslöser sichtbar macht.

 

Sowohl in der Beziehung zwischen Mensch und Hund als auch in Unternehmen und im Wirtschaftsleben geht es stehts um die Wahrnehmung des Gegenübers.

 

DOG Management steht für eine Führungskultur in der Wirtschaft, aus der aufrichtige und wechselseitig geprägte Beziehungen hervorgehen - so wie im Idealfall bei Mensch und Hund jetzt auch zwischen Chef und Mitarbeiter.

 

Mit den drei wichtigsten Eckpfeilern von Führung: uneingeschränktes Vertrauen, tiefe Bindung und grenzenlose Freiheit.

 


Heike Henkel gehörte über ein Jahrzehnt zu den besten Leichtathletinnen der Welt. In drei aufeinanderfolgenden Jahren gewann sie jeweils die Europameisterschaft, Weltmeisterschaft und die Olympiamedaille. Ihre Hündin Penny inspirierte sie nun dazu, einen Fitnessratgeber mit Unterstützung von Ulv Philipper für Hundebesitzer zu schreiben. Die einzelnen Fitnessübungen für draußen und drinnen hat sie so gestaltet, dass  die Bindung zwischen Mensch und Hund gestärkt wird. Dabei macht der Hund keine ausgefeilten Übungen, nur um eine Leistung abzurufen, die der Mensch sehen möchte.  Vielmehr geht es um eine Begegnung von Mensch und Hund auf Augenhöhe, bei der der Hund als Motivator und Begleiter beim täglichen Training auftritt.

 

Ulv Philipper arbeitet seit Anfang der 90er Jahre mit Hundehaltern. Ständig hat er seine Schulung weiterentwickelt und den Bedürfnissen von Mensch und Hund nach Sicherheit angepasst. Sein Ansatz sind nicht hierarchische Strukturen sondern eine Beziehung auf Augenhöhe. Durch den Überraschungserfolg seines Buches "DOG Management" vertiefte er darüber hinaus seine Tätigkeit als Speaker und Coach für Unternehmen.


Artikel von Vollverjackt über DOG Management: "Warum sich alles änderte, als ich mich änderte"