Jagdtrieb ist nicht das Problem


Hunde mit Jagdtrieb ohne Leine im Wasser. Jagdtrieb beim Hund ist nicht das Problem. Hund unerwünschtes Jagen abgewöhnen.

Der Jagdtrieb ist lediglich ein unterstützendes Element, um grundsätzlich jagen zu können - aber nicht, um jagen zu müssen. 

 

Was wir im Alltag sehen, wenn Hunde scheinbar "kopflos" jagen und auf Ansprache keine Reaktion zeigen, ist ein Ausbrechen aus der Bevormundung des Menschen und zeigt deutlich auf, dass Ihr Hund nicht  kooperieren möchte.

 

Eine alltagstaugliche Begleitung setzt jedoch die Kooperationsbereitschaft unseres Hundes voraus.

 

Bevormundung ist das Beschneiden von Freiheit, denn Freiheit ist die Möglichkeit der Wahl. Gegen diese Beschneidung wehrt sich auch unser Hund. Gerade in der Vermittlung von Lerninhalten ist es wichtig, dieses Wissen zu berücksichtigen.

 

 

Zuverlässiger Rückruf bei Hund mit Jagdtrieb.

Setzen Sie das Ihnen selbst so vertraute Bedürfnis nach Eigenverantwortung auch bei Ihrem Hund voraus und berücksichtigen dieses im Umgang mit ihm, werden Sie etwas längst verloren Geglaubtes wiederfinden:

 

Eine Beziehung auf Augenhöhe auf der Basis von Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung.

 

Diese Betrachtung führt zu unerwarteten Möglichkeiten im Miteinander.

 

Durch die Veränderung der Wahrnehmung erreichen Sie zudem noch höchste Sicherheit und maximale Freiheit für Ihren Hund.